Presseinformation

17.06.2020

Sommerferienkalender 2020

"Das letzte Schulhalbjahr war mehr als außergewöhnlich und für alle Schülerinnen und Schüler sowie für die Eltern besonders herausfordernd. Um so wichtiger ist es, dass die Sommerferien vom 25. Juni bis 8. August 2020 Erholung, Abwechslung und Freizeitspaß ermöglichen. Glücklicherweise sind die Einschränkungen des öffentlichen Lebens soweit gelockert, dass die Freizeit-, Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm anbieten können, welches im Sommerferienkalender zusammengefasst ist", sagt Oberbürgermeister Steffen Scheller.

Viele Veranstaltungen finden in kleinen Gruppen statt - jedoch nur bei genügend Voranmeldungen. Es wird deshalb darum gebeten, sich rechtzeitig bei den Einrichtungen zu informieren und anzumelden.

Eltern und Kinder sollten jedoch beachten, dass bei allem Spaß auch weiterhin Achtsamkeit geboten ist: Wer krank ist, bleibt bitte zu Hause; bei spontanem Niesen und Husten ist die Nies- und Hustenetikette einzuhalten und unnötig enger Körperkontakt mit anderen Kindern sollte nach wie vor vermieden werden. Über weitere Einzelregelungen, z.B. zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen, informieren die Einrichtungen.

An der "jungen VHS" können Kinder unterschiedlicher Altersgruppen innerhalb von einem Tag bis zu einer Woche viele verschiedene Dinge lernen: Theater-Schauspiel, Buchbinden, freies Gestalten, kreatives Schreiben und Illustrieren, Englisch, Nähen sowie Graffiti und Skateboarden.

Im KiJu geht es bereits am letzten Schultag mit einer "Hallo-Ferien"-Party los. Des Weiteren finden jede Woche unter einem anderen Motto spannende und kreative Angebote statt.

Das Freizeitzentrum KIS  lädt zu zahlreichen Ausflügen ein, z.B. zum Minigolf in Plaue, Pferdereiten, Spaßbad oder zur Spielplatztour. Aber auch im "KIS vor Ort" gibt es jede Menge Abwechslung mit Sandburgenwettbewerb, Bastel-Tagen, Wellnesstag, Tischtennisturnier oder Spiele-Tagen.

Das café contact bietet ein Ferienlager vor Ort: Jede volle Ferien-Woche können Kinder ab 8 Jahren Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr (ggf. Betreuung von 8.00 bis 17.00 Uhr möglich) ein buntes Programm erleben, zu Mittag essen und eine Woche "Ferien ohne Koffer" verbringen.

Das Stadtmuseum Brandenburg an der Havel stellt auf einer Tour durch die Gassen und Straßen der Brandenburger Altstadt den "Störrischen Esel", den "Roland" und viele weitere Entdeckungen vor. Wer lieber drinnen bleibt, kann an verschiedenen Terminen den Museumskoffer im Frey-Haus auspacken.

Die Fouqué-Bibliothek bietet an drei Nachmittagen die Veranstaltung "Niesel Piesel und der gestohlene Toilettenschlüssel" an. "Niesel Piesel" ist eine Rallye, bei der jeder individuell startet und somit nicht in unmittelbaren Kontakt von anderen Personen kommt.

In der Kinder- und Jugend-Kunst-Galerie "Sonnensegel" e. V. findet jede Woche ein anderer Kurs statt. So können unter anderem Tuschbilder und Collagen zum Thema "Fernreisen und Traumziele" gefertigt werden, oder zum Thema "Auf den Spuren einer alten Dame - Karamikarbeiten" grundlegende Techniken im Modellieren und Aufbauen von Gefäßen geübt werden.

Im Naturschutzzentrum Krugpark kann man jeweils für eine Woche zu Forschern werden, die den Krugpark zu Wasser und zu Lande erkunden, das Leben im Boden kennenlernen, Skorpione, Springschwänze und Tausendfüßler suchen. Außerdem dem grünen Geheimnis auf die Spur kommen, Schätze suchen und das Klima retten.

Das komplette Ferienprogramm finden Sie unter www.stadt-brandenburg.de/ferienkalender